Neuer kaufmännischer Leiter in Radeburg


kaufmännischer Leiter Fachkliniken für Geriatrie Radeburg

Nach langjähriger und verdienter Tätigkeit als bisherige Kaufmännische Leitung der Fachkliniken für Geriatrie Radeburg wird Frau Cornelia Naumann den RECURA - Verbund zum 30. Juni 2017 verlassen. Für uns ist dies ein großer Verlust, da neben der hohen Fachkompetenz und praktischen Erfahrung eine bewährte Ansprechpartnerin und Detailkennerin unsere sächsischen Häuser verlässt. Wir wünschen Frau Naumann von Herzen alles Gute für den weiteren beruflichen Weg! Vielen Dank für Ihre loyale und maßgebliche Arbeit in den letzten zwei Jahrzehnten!

Nach umfangreichen Recruitingmaßnahmen, begleitet von einer spannenden Auswahlphase aus über 70 Bewerbern, freuen wir uns Ihnen mitteilen zu können, dass Herr Peter Pfaffenberger zum 1. Juni seinen Dienst als neuer Kaufmännischer Leiter in Radeburg angetreten hat.

Peter Pfaffenberger (geb. 1961) hat bereits direkt nach seiner Lehre als Industriekaufmann im Krankenhausbereich gearbeitet und parallel ein Betriebswirtschaftsstudium mit Schwerpunkt Gesundheitswesen als Dipl.-Kaufmann (FH) abgeschlossen. Nach seinem Studium wechselte Herr Pfaffenberger zunächst in die Beratung zum Deutschen Krankenhaus Institut und arbeitete anschließend auf Kassenseite als Referent im Krankenhausbereich des BKK-Bundesverbandes.

Nach diesen Stationen wechselte Herr Pfaffenberger zu einem renommierten Schwerpunktversorger in der Rhein-Main-Region, arbeitete dort rund zwanzig Jahre in der Klinikleitung als Stellv. Geschäftsführer und verantwortete die Bereiche Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Medizin-Controlling und IT. Anschließend arbeitete Herr Pfaffenberger als Kaufmännischer Direktor einer neurologischen Fachklinik in Rheinland-Pfalz. Herr Pfaffenberger wechselt nach einer leitenden Stellung im Controlling/Finanz- und Rechnungswesen eines großen Maximalversorgers als neuer Kaufmännischer Leiter nach Radeburg. Neben den langjährigen Erfahrungen in der Klinikleitung kleiner und mittelgroßer Häuser, verfügt Herr Pfaffenberger über eine umfassende fachliche Expertise im Krankenhausbereich, die er u.a. in verschiedenen Veröffentlichungen bewiesen und publiziert hat. Das Thema Geriatrie und die vernetzte Integration älter Menschen liegen ihm schon länger am Herzen, daher war sein Interesse an der Stelle in Radeburg besonders groß. Privat ist er leidenschaftlicher Fotograf und Kunstliebhaber. Er genießt Ausflüge mit seinem Mountain-Bike und verfolgt intensiv die Welt des Fußballs.

„Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben in der Klinikleitung von Radeburg“, sagt Herr Pfaffenberger. „Speziell in der Fortführung der örtlichen und regionalen Vernetzung des Hauses sowie in der sektorenübergreifenden Versorgung geriatrischer Patienten im ländlichen Bereich besteht eine wichtige Aufgabe und Herausforderung in den nächsten Jahren und Jahrzehnten. Ich freue mich, meine bisherigen Erfahrungen in die Leitung dieser renommierten, geriatrischen Fachklinik einbringen zu können und freue mich schon heute alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen zu lernen.“

Herr Pfaffenberger war schon vor dem 01.06. in Radeburg vor Ort, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Klinik, Örtlichkeiten und Partner kennen zu lernen. Wir freuen uns, Herrn Pfaffenberger für diese verantwortungsvolle Position gewonnen zu haben und auf seine Verstärkung in der Klinikleitung und wünschen Herrn Pfaffenberger einen guten Start und allseits eine gute und glückliche Hand!