20jähriges Jubiläum: Fachkliniken für Geriatrie Radeburg erlebten eine erfolgreiche Festwoche


Zahlreiche Besucher warfen einen Blick hinter die Kulissen Teddykrankenhaus Bastelstraße Welche Einschränkungen im Alter entstrehen können wurde bei Vorführungen des Alterssimulationsanzuges demonstriert Startpunkt der Klinikführung

Als Auftakt wurde ein sehr gelungener Sozialarbeitertag initiiert. Neben viel Wissenswertem rund um das Thema Geriatrie - insbesondere zur Akutgeriatrie - erfuhren die ca. fünfzig Teilnehmer hier mehr zu den Themen „Feststellungsverfahren nach dem Schwerbehindertenrecht“, „Elternunterhalt - Wann müssen Kinder für ihre Eltern zahlen?“ und hörten Praxis-Berichte von MDK-Pflegegutachtern.

Am zweiten Tag der Jubiläumsfestwoche gestaltete die Einrichtung einen „Tag der offenen Tür“, bei dem die interessierte Öffentlichkeit in Klinikführungen einen Blick hinter die Kulissen werfen konnte. Unter anderem bekamen die Besucher zudem einen Alterssimulationsanzug vorgeführt und konnten kostenlose Vitalwertechecks durchführen lassen. Die jüngsten Gäste durften in der Bastelstraße kreativ sein oder ihr Lieblingskuscheltier im Teddykrankenhaus behandeln und genesen lassen.

Mit zahlreichen geladenen Gästen fand am Donnerstag, den 22. Mai 2014, die offizielle Festveranstaltung zum Jubiläum statt. Neben der Geschäftsführung der RECURA Kliniken GmbH und des Bundesverbandes für Geriatrie, zahlreichen Ärzten, Kooperationspartnern, Vertretern des Landkreises Meißen, der Krankenkassen und weiterer Gremien, nahmen auch langjährige Mitarbeiter der Fachkliniken für Geriatrie teil, die bereits 1994 hier tätig waren. Bei sommerlichem Wetter übermittelten im Rahmen feierlicher Ansprachen unter anderem Geschäftsführerin Ursula Russow-Böhm, Staatsministerin Christine Clauß (schriftliches Grußwort), Landrat Arndt Steinbach, Geschäftsführer des Bundesverbandes für Geriatrie Dirk van den Heuvel, Bürgermeisterin Michaela Ritter sowie Chefärztin Sabine Vodenitscharov Ihre persönlichen Grußworte, Danksagungen und Glückwünsche. Bei Musik und Buffet gab es anschließend in lockerer Atmosphäre ausreichend Zeit für Gespräche.

Speziellen Fachthemen widmete sich der Pflegefachtag zum Abschluss der Festwoche. Sechzig Teilnehmer aus ganz Deutschland kamen am Freitag den 23. Mai 2014 in die Fachkliniken für Geriatrie Radeburg, um sich in Vorträgen und darauf aufbauenden Praxis-Workshops mit der aktivierend-therapeutischen Pflege in der Geriatrie  zu befassen. Die u.a. aus Meiningen, Braunschweig, Erlabrunn oder Dessau angereisten Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich untereinander aber auch mit den Referenten zu Theorie und Umsetzung in der Praxis auszutauschen.

An allen Tagen zählten die informativen Klinikführungen für die Gäste zu den Highlights. Insgesamt bewerteten Klinikleitung und Geschäftsführung die Jubiläumsfestwoche als großen Erfolg. Neben einem stolzen Rückblick auf das Erreichte in den vergangenen 20 Jahren erfuhren die insgesamt rund 180 Gäste mehr über die Leistungen und die Bedeutung der Geriatrie im Allgemeinen, sowie die individuellen  Angebote der Fachkliniken für Geriatrie in Radeburg.