Zahlen & Fakten über uns


Die Fachkliniken für Geriatrie in Radeburg verfügten über insgesamt108 Betten, die sich auf drei Stationen mit identischem Grundriss verteilen. Auf jeder Station gibt es 16 Zweibettzimmer und 4 Einbettzimmer. Jedes Zimmer ist mit einer behindertengerechten Sanitärzelle, Telefon und Sat-TV ausgestattet. Auf jeder Station verfügen jeweils 6 Zimmer über eine Anbindung an eine zentrale Sauerstoffanlage. Für die anderen Zimmer stehen portable Sauerstoffgeräte in ausreichendem Maße zur Verfügung.

Die Station 1 ist die akutgeriatrische Station, die sich technisch durch die Möglichkeit der zentralen Überwachung lebenswichtiger Parameter (z. B. Herzfunktion, Sauerstoffsättigung des Blutes oder Blutdruck) bei insgesamt 12 Betten von den anderen Stationen unterscheidet. Portable Überwachungseinheiten sind ebenfalls vorhanden, auch auf den beiden anderen Stationen.

Zusätzlich stehen den Patienten Aufenthaltsbereiche in den Foyers sowie Speiseräume auf den jeweiligen Stationen zur Verfügung. Die Therapiebereiche sind an die Stationen angegliedert und tragen durch kurze Wege zur übersichtlichen und patientenfreundlichen Atmosphäre bei.

Jährlich werden durch unsere ca. 100 Mitarbeiter durchschnittlich 1200 Patienten behandelt.