Daniela Dießner-Koerner ist neue Chefärztin der Fachkliniken Radeburg


Bildquelle: Fachkliniken Radeburg

Pressemeldung als PDF:
PDF erzeugen


Daniela Dießner-Koerner ist neue Chefärztin des Fachkrankenhauses für Geriatrie in Radeburg. Dabei ist die 43jährige Fachärztin für Innere Medizin / Geriatrie in den Radeburger Kliniken kein unbekanntes Gesicht. Bereits seit 2016 behandelt die engagierte Medizinerin als verantwortliche Oberärztin für die Akutklinik ältere Patientinnen und Patienten auf den geriatrischen Stationen des Hauses.


Innerhalb der Akutgeriatrie in Radeburg löst Frau Dießner-Koerner die langjährige Chefärztin, Dipl.-Med. Sabine Vodenitscharov, ab, die die Fachkliniken über die Jahre mit enormem Engagement medizinisch geleitet und bis zur offiziellen Ausweisung als Zentrum für Altersmedizin des Freistaates Sachsen begleitet hat. Mit hohem Grad an Motivation und Fachkompetenz übernimmt nun Frau Dießner-Koerner die Chefarztfunktion.

„Ich freue mich sehr, die verantwortungsvolle Aufgabe als Chefärztin zu übernehmen. In den vergangenen vier Jahren konnte ich mich als Oberärztin des Fachkrankenhauses für Geriatrie von der hohen Kompetenz und dem Engagement der Mitarbeiter überzeugen. Diese Eigenschaften unseres spezialisierten, interdisziplinären Teams sind Voraussetzung für die ganzheitliche Behandlung unserer hochbetagten, multimorbiden Patienten. Die enge Verknüpfung mit der  Geriatrischen Rehabilitationsklinik ermöglicht über die Akutbehandlung hinaus eine nachhaltige und effiziente medizinische und therapeutische Behandlung. Mit großem Engagement möchte ich unsere Behandlungskompetenzen im medizinischen, pflegerischen, therapeutischen und sozialen Bereich mit den aktuellen sozialpolitischen Gegebenheiten bestmöglich verknüpfen und verbessern. In der sächsischen Krankenhausbranche sind wir bereits mit unserem Zentrum für Altersmedizin fest verankert. Mir liegt sehr daran, unsere Fachklinik noch weiter voranzubringen. Durch die Weiterbildung der jungen ärztlichen Kolleginnen und Kollegen möchte ich den Grundstein für eine geriatrische Fachkompetenz legen und den bereits fortgeschrittenen Ärztinnen und Ärzten vertiefende Kenntnisse weitergeben. Der familiäre Charakter unserer Einrichtung und das enge Miteinander aller Kollegen sind eine sehr gute Basis für einen vertrauensvollen Umgang, einen positiven Blick in die Zukunft und die beste Voraussetzung für eine optimale und individuelle Behandlung unserer Patientinnen und Patienten.“, erklärt Frau Dießner-Koerner.

Klinikgeschäftsführerin, Katja Ückert, blickt ebenfalls optimistisch in die Zukunft: „Jeder weiß, dass der anhaltende Fachkräftemangel auch vor der Medizinbranche keinen Halt macht. Deshalb freut es mich umso mehr, in Daniela Dießner-Koerner eine medizinische Leitung für unser Fachkrankenhaus gefunden zu haben, die wir bereits „aus den eigenen“ Reihen kennen und über die Zeit sehr schätzen gelernt haben. Als „Eine von uns“ ist sie schon langjährig Teil unseres kompetenten Teams in Radeburg. Frau Dießner-Koerner genießt sowohl unser vollstes Vertrauen als auch das unserer Patientinnen und Patienten. Dieser Umstand stärkt uns für gemeinsame Zukunftsprojekte.“


Über die Fachkliniken Radeburg - Zentrum für Altersmedizin

Die Fachkliniken als Teil des RECURA Verbunds verfügen aktuell über knapp 110 Betten, davon 40 Krankenhausbetten in der Akutgeriatrie. Mit der 2016 erfolgten Zulassung der Geriatrischen Institutsambulanz und dem Geriatrischen Netzwerk Radeburg (GerN) in Zusammenarbeit mit Ärzten und Krankenhäusern in der Region erweiterten die Fachkliniken Radeburg ihr Leistungsspektrum. 2018 erfolgte die Ausweisung der Fachkliniken Radeburg als offiziell anerkanntes Zentrum für Altersmedizin des Freistaats. Es ist damit eine von nur fünf Krankenhäusern in Sachsen, die als zentrale Anlaufstelle für ältere Patienten dienen. Vom renommierten Magazin FOCUS wurde die Klinik bereits mehrfach als „Top Reha Klinik“ im Fachbereich Geriatrie ausgezeichnet.

 

(Bildquelle: Fachkliniken Radeburg)

 


Kontakt:

Presse: Thomas Lehmann
T: +49 176 103 374 62
E:

Medizin: Daniela Dießner-Koerner
T: +49 35208 886 19
E: